Donnerstag, 17. Oktober 2019

Abend

Vorbei an den Gussbetonmauern
des Cimetiero, eine tote Stadt
aus kubischen Familiengrüften
Nussbäume an den Grenzen
drei Pflichtpinien am Tor.

Vorbei am verfallenen Kloster
der Garten steinern umfriedet
das Kapellenportal im Osten
ragt nackt in den Abendhimmel
Eidechsen rascheln im Laub.

Vorbei an den vorbereiteten Hainen
grün und rot sind die Netze gespannt
grob zusammengenäht bis die
Leute mit Stäben und Stöcken
die Oliven abrütteln kommen.

Vorbei an der Herde von Schafen
und Ziegen mit Glocken, unter
Rufen dem sicheren Stall entgegen,
denn es wird Nacht und der
Stromboli verschwindet im Dunst.










Nocera Terinese, 17.10.2019

Dienstag, 15. Oktober 2019

Amantea | Paradis Artificiel

Für Josef Winkler
Denn die Realität ist künstlicher als die Kunst.


Bietet seinen Wein und
führt durch das Atelier
inmitten dessen als Cella
ein Sanktuarium rot
ausgeleuchtet ist.

Jesus am Kreuz einen
Bihänder vor der Brust
recht und links
Maria und Magdalena
weiss verschleiert
die Schaufensterpuppen.

Der Himmel ist samten
und violett. Die Wände
rot, verspiegeltes Boudoir.
Chippendale-Stühle,
ein Hamlet-Schädel zu Tisch.

Der Schädel ohne Unterkiefer,
juvenil oder der einer Frau
bewegliche Bleilettern laden
auf dem Samtdeckchen
zum Buchstabieren ein.

Pergolesis "Stabat Mater"
intoniert von einem Counter-
Tenor in memoriam Klaus Nomi
hallt durch das labyrinthische
Paradis Artificiel inmitten der
mittelalterlichen Stadt.













Amantea / Nocera Terinese, 15.10.2019

Montag, 14. Oktober 2019

Lokal


Tomatillo, Horngurke, Brustbeere
Korkeiche, Edelkastanie, Pinie
Palme, Ginster, Farn
Wein, Olive, Tomate
Feige, Granatapfel, Orange.

Über die Täler hinweg sind
die Hofhunde nachts im Gespräch.














Nocera Terinese, 14.10.2019

OUT NOW: Litblogs.net | Lesezeichen 03/2019!



Lesezeichen, Ausgabe 03/2019 vom 14. Oktober 2019.

Marianne Büttiker: 19/19 – Signifikat
Marianne Büttiker: 19/19 – Signifikat


























In dieser Ausgabe: ...denn ist Schreiben nicht zuvörderst aktives Vergessen, so frage ich, ein Ablegen von Gedankengut - - - unterm klin­gen­den Schirm am Ufer des Mis­sis­sip­pi zu stehn - - - Man bringt ihnen das Ertrinken bei, bevor es das Meer tut - - - Adjektive zaubern ihm Farbe ins Gesicht  - - - So was kann passieren, wenn ein Schiff mehr Tiefgang hat als der Eigner. - - - Zwei Drittel musste der Mitsubishi Boy absitzen. - - - Das Ephemere allen Seins. - - - Lydia Welti-Escher, die Gefangene ihres Standes  - - - Gabriele Tergits großartiger Familienroman - - - die Poetizität der sprachlichen Bezeichnung bzw. Beschreibung von Farben - - - Möwen & Lyrics: Chinese Man Feat. Youthstar, MC Dynamite  - - -  u.v.a.m. - - -


INHALT:
1. Zehn Jahre „Nachrichten aus den Prenzlauer Bergen!“ Hip hip hooray! von Norbert W. Schlinkert
in: Nachrichten aus den Prenzlauer Bergen!

2. regen
von Andreas Louis Seyerlein
in: particles

3. Die orphischen Dörfer
von Hans Thill
in: der goldene fisch

4. Aus dem Personalbüro eines Poeten
von Christian Lorenz Müller
in: der goldene fisch

5. Nein
von Rittiner & Gomez
in: isla volante

6. Geschäfte
von Lisa Spalt
in: psittacos

7. Bringen Sie uns, was Sie haben, für fünf Mann
von Andreas Glumm
in: Studio Glumm

8. 19/19 – Signifikat
von Marianne Büttiker
in: tempo fugato

9. Macht, Geld und Cliquenwesen
von Barbara Denscher
in: Flaneurin

10. "DAMIT IHR WISST, WIE´S WAR." Gabriele Tergits großartiger Familienroman "Effingers"
von J. S. Piveckova
in: Gleisbauarbeiten

11. Getting Sorted. Rekombinationsdichtung der Farbweltordnung von Werner und Syme
on Hartmut Abendschein
in: taberna kritika

12. Möwen | Don't scream
von Chris Zintzen
in: panAm productions

    Zur Übersicht aller Lesezeichen-Ausgaben



    Litblogs.net - Literarische und künstlerische Weblogs, hg. von Hartmut Abendschein, Markus Hediger und Chris Zintzen, 2004-2019

    Mittwoch, 9. Oktober 2019

    crow



    crow Krähe © Chris zintzen @ panAm productions 2019

    crow Krähe © Chris zintzen @ panAm productions 2019

    crow Krähe © Chris zintzen @ panAm productions 2019











    Langenzersdorf, Donau, 04.10.2019

    Montag, 7. Oktober 2019

    Wespen im Weinberg



    Letzte Wespen schlüpfen
    zwischen die Weinbeeren
    der von der Lese
    unbeachteten Rispen.

    Es sieht das Quartier
    zwischen den süssen Trauben
    nur auf den ersten Blick
    wie Reichtum aus.

    Die Lebenstage
    der Wespen sind
    gezählt - das Radio
    kündigt Nachtfrost an.












    Maria Enzersdorf, 06./07.Oktober 2019






    Samstag, 5. Oktober 2019

    Pragmatik vs. Rhetorik | Krähe

    Krähe im Flug @ Chris Zintzen @ panAm productions 2019



    Es hilft das Schimpfen
    vom hohen Baum aus
    nicht die Störenfriede
    zu vertreiben.

    Also sucht die Krähe
    einen besseren Ort.

    Ist Handeln also besser
    als Reden oder mangelt
    es nur an Verhandlungsgeschick?










    Langenzersdorf, Donau, 04.10.2019